Text, Webtexte. Werbetexte Christian Wöllecke Freier Lektor und Texter Berlin

Werbetexter für Websites, Blogs, Flyer, Broschüren

Gut geschriebene Texte werden auch gern gelesen – nutzen Sie das!

In den Zeiten des Internets scheinen wir es manchmal vollkommen zu vergessen: Website-Texte werden nicht nur für Suchmaschinenalgorithmen geschrieben, auch potenzielle Kunden und Kundinnen informieren sich über Ihre Produkte und Ihr Unternehmen. Der optimale Einsatz von Keywords (Stichwort SEO) für das Ranking bei Suchmaschinen ist inzwischen unverzichtbar für jeden Text im Internet. Sie sollten aber deshalb nicht willkürlich mit Konventionen brechen und Rechtschreibregeln außer Kraft setzen.

Selbst in Zeiten, in denen das Buch als Medium an Boden verliert und Streamingdienstleister die Märkte dominieren, werden Ihre Texte nach wie vor von Menschen gelesen. Allerdings weniger konzentriert und mit geringerer Ausdauer. Ich zeige Ihnen, wie Sie trotzdem Ihre potenziellen Kundinnen und Kunden mit Texten erreichen. Es gibt verschiedene Modelle, die sich damit beschäftigen, die Qualität guter Texte darzustellen. Zur Sprache in der Werbung habe ich bereits einen Artikel geschrieben: Werbung und Sprache: am besten direkt. Einige der wichtigsten Zutaten für gute Texte sind nach meiner Erfahrung:

  • kurze, klare Sätze, die durch Abwechslung und geschickte Platzierung den Text nicht abgehackt, atemlos und monoton wirken lassen
  • ein nüchterner, klarer, bewusster, frischer, manchmal auch minimal verspielter Sprachstil
  • eine Tonalität, die in den Köpfen Ihrer Leser und Leserinnen nachklingt
  • sprachliche Bilder, die sich leicht merken lassen
  • starke Überschriften und eine klare Gliederung des Textes

In meinem Blog lesen Sie, wie ich schreibe. Gern entwerfe ich für Sie nach Ihren Vorgaben auch einen Probetext auf der Grundlage von Stichpunkten und SEO-Keywords. Wenn Ihnen bereits Texte vorliegen, können Sie deren Qualität durch mich im Lektorat prüfen lassen.

So arbeite ich

In meiner Rolle als Lektor kümmere ich mich um bestehende Texte. Als Texter starte ich oft vom Nullpunkt aus. Bewährt haben sich Interviews, denn wenn Sie mir etwas über Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihr Projekt erzählen, erfahre ich nicht nur etwas über Ihr Anliegen. Jedes Erzählen liefert bereits eine Struktur und einen bestimmten Ton. Ich führe dies alles in einem Text zusammen.

Ich arbeite jederzeit auch mit Notizen oder Themensammlungen, Keywordtabellen gehören für Texte im Internet inzwischen eigentlich standardmäßig dazu. Auch veraltete oder rudimentäre Texten bilden einen guten Ausgangspunkt.

Werbetexte schreibe ich am liebsten nach einem Gespräch mit Ihnen, aber auch schriftlicher Input funktioniert problemlos

Das kosten meine Werbetexte

Anders als Anbieter/innen auf größeren Vermittlungsportalen kalkuliere ich meine Preise so, dass ich mich meine Versprechen einlösen kann: Ich will mich in Ruhe um Ihren Text kümmern und einen individuellen Zugang zu Ihrem Thema finden. Ich schreibe für Suchmaschinen, aber vor allem für potenzielle Kunden und Kundinnen.

Da Preise beim Texten in der Regel für eine bestimmte Wortanzahl angeboten werden, finden Sie hier eine Beispielrechnung für 650 Wörter. Damit Sie sich die Dimensionen vorstellen können: 650 Wörter entsprechen ungefähr 3 Normseiten, etwas weniger als zwei Seiten in Word mit einem Abstand von 1,5 Zeilen (diese Seite besteht übrigens aus ca. 520 Wörtern). Dafür kalkuliere ich:

    • 280 Euro – Alles Notwendige, um den Text schreiben zu können, wird von Ihnen geliefert.
    • 310 Euro – Wir führen ein 5- bis 10-minütiges Interview, auf dessen Grundlage ich den Text schreibe.
    • 350 Euro – Ich recherchiere selbst und schreibe anschließend den Text für Sie.

Natürlich können Sie mich auch zum Stundensatz von 65 Euro netto beauftragen.


Titelbild: Scott Webb on Unsplash